Alles über Pokß;Stops, was Sie wissen sollten- Dr.Fone

Alles über PokéStops, was Sie wissen sollten

Apr 14, 2022 • Filed to: Alle Lösungen für iOS und Android • Proven solutions

0

Wenn Sie Pokémon Go spielen, dann haben Sie wahrscheinlich schon von Pokémon Go Stops gehört oder sind ihnen begegnet. Diese Pokémon-Stops haben eine wichtige Rolle in Pokémon Go. Richtig eingesetzt ist ein Pokémon-Stop unbestreitbar eine großartige Möglichkeit, mehr Pokémon anzulocken und zu fangen. Es gibt einige Dinge, die Sie über Pokémon go Stops wissen sollten, um eine Chance zu haben, mehr Pokémon zu fangen, einschließlich der seltensten Art. Wenn Sie noch ein Neuling sind, machen Sie sich keine Sorgen, denn dieser Artikel ist für Sie. In diesem Leitfaden gehen wir alles durch, was Sie über PokéStops wissen sollten. Sind Sie bereit? Lassen Sie uns loslegen.

Was sind PokéStops in Pokémon?

In Pokémon Go werden Sie auf Orte stoßen, an denen Sie Items wie Eier und Pokebälle einsammeln können, um Ihre Chancen zu erhöhen, mehr Pokémon zu fangen. Diese Sammelpunkte sind das, was wir als PokéStops bezeichnen. Nun, PokéStops befinden sich nicht einfach irgendwo, sondern an einigen ausgewählten Orten in Ihrer Nähe. Das können Kunstinstallationen, historische Markierungen oder Denkmäler sein.

Was PokéStops unterscheidet, ist, wie sie auf der Karte angezeigt werden. Sie erscheinen als blaue Symbole auf Ihrer Karte und wenn Sie nahe genug herankommen, so dass Sie mit dem Symbol interagieren können, ändern sie ihre Form. Wenn Sie auf das Elementsymbol klicken, können Sie die Foto-Disc durchstreichen, wodurch die entsprechenden Elemente in Sprechblasen angezeigt werden. Das Sammeln dieser Gegenstände ist ziemlich einfach. Tippen Sie einfach auf die Blasen oder verlassen Sie die PokéStops einfach, sobald die Gegenstände erschienen sind. Die Gegenstände werden in beiden Fällen automatisch gesammelt.

So verwenden Sie Lockmodule, um die PokéStops Ihrer Wahl zu erstellen

Bevor wir fortfahren, müssen Sie klar verstehen, was Lockmodule sind. Ja, Lockmodule sind, wie der Name schon sagt, Gegenstände, die Pokémon zu einem PokéStop locken. Wenn Sie Lockmodule an einem bestimmten PokéStop anbringen, strömt eine große Anzahl und natürlich auch eine Vielzahl von Pokémon zu diesem PokéStop. Einfach ausgedrückt: Es erhöht die Anzahl der Pokémon, die in Ihr Gebiet kommen. Dies ist nicht nur für Sie allein von Vorteil, sondern auch für die Spieler in der Region. Lockmodule sind käuflich zu erwerben. Sie können sie im Shop erwerben, indem Sie 100 Pokecoins für ein Lockmodul oder 680 Pokecoins für acht Lockmodule eintauschen. Es gibt auch eine andere Möglichkeit, in Pokémon Lockmodule zu erhalten. Wenn ein Trainer eine bestimmte Stufe erreicht, z.B. Stufe 8, erhält er ein kostenloses Lockmodul. Unterschiedliche Belohnungen sind abhängig von den verschiedenen Stufen, die Sie als Trainer erreichen.

Wenn Sie die Lockmodule an einem PokéStop einsetzen, sollten Sie auf der Karte den Regen von rosa Blütenblättern um diesen Pokß;Stops sehen. Wenn Sie mit den PokéStops interagieren, sehen Sie ein Symbol, das Sie über die Details desjenigen informiert, der den Köder ausgelegt hat.

Finden und Erstellen eines PokéStops Farming Spots

Wie bereits oben erwähnt, wird die Integration von PokéStops mit Lockmodulen den Zustrom von Pokémon in Ihr Gebiet erheblich verbessern. Nun gibt es eine weitere Möglichkeit, einen massiven Vorrat an Pokémon und Zubehör auszulösen. Ja, erstellen Sie einen PokéStop-Farming-Spot und sehen Sie einen erstaunlichen Strom von Pokémon in Ihrem Gebiet. Einen Farming-Spot zu erstellen und ihn zum Laufen zu bringen, ist jedoch keine einfache Aufgabe. Sie müssen mit einigen der nützlichen Pokß;Stop-Farming-Spot-Hacks vertraut sein. Einige der plausiblen Tipps, die Ihnen helfen können, einen PokéStop-Farming-Spot zu finden und zu erstellen, sind.

1. Mehrere PokéStops

Die Wahl eines geeigneten Standortes für einen Farmspot ist entscheidend, wenn Sie viel dabei rausholen wollen. Wählen Sie einen Ort mit mehreren PokéStops. Diese PokéStops sollten näher beieinander liegen oder einfach zu Fuß erreichbar sein. Selbst wenn sie sich überschneiden, ist das ein ziemlich guter Anfang. Machen Sie einfach eine Erkundung an Ihrem Standort. Sie können sich Ihre Nachbarschaft, Parks oder wichtige Wahrzeichen ansehen, um das ideale Layout zu erhalten.

Mehrere PokéStops zu haben, bietet mehrere Vorteile. Einer davon ist der ständige Zustrom von Pokémon, besonders wenn Lockmodule platziert werden. Mit einem konstanten Strom von Pokémon bedeutet dies, dass Sie weniger Ausfallzeiten zwischen dem Fangen aufeinanderfolgender Pokémon haben werden. Ein weiterer Vorteil von mehr PokéStops ist, dass Sie Ihren Vorrat an Pokébällen leicht wieder auffüllen können. Das ist gut, vor allem, wenn Sie dies über einen längeren Zeitraum tun wollen.

2. Lockmodule und Freunde hinzufügen

Die ganze Idee dabei ist, mehr Lockmodule in die PokéStops zu bringen. Das Aufleveln, um kostenlose Lockmodule zu erhalten, wird nicht genügend Lockmodule für Pokémon erzeugen. Sie müssen sich also überlegen, wie Sie mehr Lockmodule erhalten. Die offensichtliche Lösung ist, so viele wie möglich zu kaufen und sie an den verschiedenen PokéStops zu platzieren. Allerdings müssen Sie dafür viele Pokécoins rauswerfen. Eine weitere Möglichkeit, mehr Lockmodule zu erhalten, ist das Hinzufügen von Freunden in Ihrer Umgebung, die weitere Köder beisteuern können. Auf diese Weise strömen mehr und eine Vielzahl von Pokémon in das Gebiet.

So finden Sie die PokéStops ohne sich zu bewegen

Es gibt jede Menge Leute, die nicht wissen, dass Sie PokéStops finden können, ohne zu laufen. Wenn Sie einer von ihnen sind, dann wissen Sie, dass dies möglich ist. Mit einem geeigneten Location-Spoofer-Tool können Sie sich an jeden Ort der Welt teleportieren, einschließlich PokéStops, ohne zu laufen. Auch hier müssen Sie keine Zeit mit der Suche nach dem richtigen Spoofer-Tool verschwenden. Downloaden und installieren Sie Dr. Fone - Virtueller Standort, geben Sie dann die Koordinaten ein und bewegen Sie sich virtuell zu diesem Ort. Klingt fantastisch. Oder? Lassen Sie uns ansehen, wie Sie mit Dr. Fone - Virtueller Standort die PokéStops finden können, ohne sich zu bewegen.

Sicherer DownloadSicherer Download

Schritt 1. Laden Sie Dr. Fone - Virtueller Standort herunter und installieren Sie es auf Ihrem Gerät. Starten Sie es und wählen Sie die Registerkarte "Virtueller Standort".

drfone startseite

Schritt 2. Auf der nächsten Seite klicken Sie auf die Schaltfläche "Loslegen", um fortzufahren.

virtueller standort 01

Schritt 3. Nun sollten Sie im nächsten Fenster Ihren aktuellen Standort sehen. Aktivieren Sie den Teleport-Modus, indem Sie auf das dritte Symbol oben rechts in diesem Fenster klicken. Geben Sie die Koordinaten der PokéStops ein und drücken Sie "Los".

virtueller standort 04

Schritt 4. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf "Hierher bewegen", um zu den PokéStops zu gelangen, deren Koordinaten Sie eingeben.

virtueller standort 05
Sicherer DownloadSicherer Download

Julia Becker

staff Editor

0 Kommentare
mobiletrans petite boite
mobiletrans petite boite
Virtueller Standort (iOS)
iOS-Standortwechsler
GPS Standort Faken ohne Jailbreak.
Bietet eine realistische Simulation mit der angepasste Geschwindigkeit.
Funktioniert perfekt mit allen ortsbasierten Apps.
sicher
Sicherheit Verifiziert. 5,481,347 Personen haben die Software gedownloaded.
Home > How-to > Alle Lösungen für iOS und Android > Alles über PokéStops, was Sie wissen sollten