Probleme und Lösungen für Android-Handys

Probleme und Lösungen für Android-Handys

Nov 25, 2021 • Filed to: Smartphones: Aktuelle News & Tipps • Proven solutions

0
Probleme mit Android-Telefonen

Android-Telefone laufen in den ersten Jahren normalerweise problemlos, nach einigen Jahren beginnen sie jedoch, Probleme zu machen. Aufgrund dieser Probleme entscheiden sich viele Nutzer für einen Wechsel des Smartphones. Die entsprechenden Fragen und Probleme sind manchmal jedoch nicht schwerwiegend und lassen sich mit einigen einfachen Schritten leicht lösen. Ein Wechsel des Telefons ist teuer, daher sollten Sie das Problem besser anders lösen. Im Folgenden finden Sie einige Probleme und Lösungen.

1. Speicherknappheit

Die ärgerlichste Meldung, die Benutzer mitunter erhalten, ist „Ihr Telefonspeicher ist erschöpft“. Diese Meldung deutet darauf hin, dass sich auf Ihrem Telefon zahlreiche Daten angesammelt haben, die Sie entfernen sollten, darunter alte Fotos, Anwendungen und Junk-Dateien. Bevor Sie die Dateien löschen, sollten Sie ein Backup dieser Dateien in der Cloud anlegen. Dropbox, Google Drive und Google Fotos sind ein paar der verfügbaren Cloud-Dienste, die sich zum Speichern des internen Telefonspeichers eignen.

Wenn Sie Ihr Smartphone anpassbaren Speicherplatz bietet, können Sie sowohl den externen als auch den internen Speicher kombinieren. Leider unterstützen heute nicht alle Telefone anpassbaren Speicher, was die Möglichkeit, den Telefonspeicher zu erweitern, beschränkt. Eine andere Möglichkeit ist die Anpassung von Apps, die die Junk-Dateien bereinigen. Wenn Sie diese einfachen Schritte befolgen, ist Ihr Speicherproblem bald kein Thema mehr.

2. Akkuprobleme

Viele Benutzer haben ein Problem mit rasccher Akkuentladung, nachdem sie das Telefon 1 oder 2 Jahre lang benutzt haben. Um die Lebensdauer des Geräteakkus zu verlängern, sollten Sie die Standort- und Helligkeitseinstellungen ändern. Der Telefonakku nutzt sich je nach Aufladung des Telefons nach und nach ab. Er nutzt sich eher ab, wenn Sie Ihr Telefon häufiger aufladen. Das Aufladen des Telefons bis zu einem Ladestand zwischen 80 % und 8 % verlängert also die Lebensdauer des Akkus.

Wählen Sie in den Standorteinstellungen den Akkusparmodus und deaktivieren Sie die Option zur Standortfreigabe für Apps. Sie sollten die automatische Helligkeit vermeiden und die Helligkeit verwenden, die für Ihre Augen am angenehmsten ist. Einige Telefone verfügen über einen Ultra-Akkusparmodus, der die Akkuladung steuert.

3. Verlangsamung des Android-Geräts

Ihr Android-Telefon arbeitet nach einigen Jahren der Nutzung möglicherweise langsam. Neben dem Alter gibt es bei Android-Geräten noch viele andere Gründe für verlangsamte Leistung. Die Anzahl der Apps auf dem Gerät und die Art der Apps tragen ebenfalls zur Verlangsamung des Geräts bei.

Die neuesten Prozessoren und großen Speicher unterstützen viele Apps. Wenn Ihr Telefon jedoch nicht mit neuesten Prozessor und mit viel Speicher ausgestattet ist, ist eine hohe Anzahl von Anwendungen der Hauptgrund für die Verlangsamung. Schwergewichtige Anwendungen wie Chrome und Facebook verlangsamen Ihr Telefon drastisch. Starten Sie Ihr Telefon in regelmäßigen Abständen, um Probleme mit Android-Geräten zu beheben.

4. Verzögerte Benachrichtigungen

Verzögerte Benachrichtigungen können ein echter Störfaktor sein, wenn Sie gerade an einer wichtigen Aufgabe arbeiten. Hierbei verpassen Sie beispielsweise wichtige Texte oder E-Mails von Kollegen. Der Hauptgrund für verzögerte Benachrichtigungen ist die Energiesparfunktion, die in jedem Smartphone integriert ist. Sicherlich verlängert die Energiesparmodi die Akkulaufzeit erheblich, die Funktionen unterbricht jedoch die Datenverbindung, während sich das Telefon im Ruhemodus befindet. Ein weiterer Grund ist das Löschen von Hintergrund-Apps, die die Arbeit von Apps unterbrechen.

5. Probleme beim Herunterladen von Apps

Manchmal lassen sich Apps nicht aus dem Play Store herunterladen. Der Hauptgrund dafür ist der Cache. Wenn Sie dieses Problem haben, sollten Sie versuchen, den Play Store-Cache zu löschen. Wenn Sie nach dem Löschen des Cache immer noch dasselbe Problem haben, fahren Sie mit dem Bereinigen des lokalen Suchverlaufs im Play Store fort.

Einige Benutzer haben Probleme, nachdem sie die oben genannten Schritte befolgt haben. Daher gibt es eine weitere Möglichkeit: Löschen Sie das mit dem Telefon verbundene Google-Konto und fügen Sie es erneut hinzu, um das Problem nicht heruntergeladener Apps zu lösen.

6. Apps verhalten sich fehlerhaft

Bei der Verwendung von Apps kommt es mitunter zu einem plötzlichen Beenden der App oder es wird Werbung angezeigt, die die Verwendung der App verhindert. Der einzige sichere Weg, dieses Problem zu beheben, besteht darin, das Telefon im abgesicherten Modus zu starten.

Im abgesicherten Modus werden Drittanbieter-Apps beim Booten des Telefons deaktiviert. Anschließend müssen Sie nur noch die Drittanbieter-Apps löschen, indem Sie auf Deinstallieren klicken.

7. Problem mit der Konnektivität

Benutzer von Android-Telefonen stoßen häufig auf Verbindungsprobleme, die es Benutzern nicht erlauben, eine Verbindung zu Bluetooth, WLAN oder einem Mobilfunknetz herzustellen. Aktivieren Sie den Flugmodus für 30 Sekunden, schalten Sie ihn aus und stellen Sie die Verbindung wieder her, um das Problem zu lösen. Das Aus- und Einschalten einer bestimmten Verbindung löst normalerweise das Verbindungsproblem.

Versuchen Sie, Ihre Netzwerkverbindungen wie Bluetooth zu reparieren oder einzurichten. Schalten Sie das WLAN ein und aus, um das Verbindungsproblem zu lösen.

8. Überhitzung

Überhitzung bei der Verwendung Ihres Android-Geräts ist ein echtes Ärgernis. Wenn Sie vermeiden, da Geräts während des Ladens zu verwenden, können Sie dieses Problem lösen. Apps mit hohem CPU-Verbrauch wie Pokémon Go führen zu einer Erwärmung des Geräts, daher sollten Sie diese Apps nicht über einen längeren Zeitraum hinweg verwenden.

Wenn Sie diese Apps nicht mehr verwenden und Ihr Gerät sich dennoch erhitzt, wenden Sie sich an einen Fachmann, da es sich dabei um einen Produktionsfehler handeln könnte.

9. Fehler bei der Synchronisierung

Während der Synchronisierung erhalten Sie möglicherweise die Meldung, dass die Synchronisierung derzeit nicht verfügbar ist und in Kürze wieder verfügbar sein wird. Bevor Sie die Synchronisierung durchführen, sollten Sie überprüfen, ob Ihr Gerät mit dem Internet verbunden ist, ob der Synchronisierungsdienst funktioniert und ob das Passwort für das Konto korrekt ist.

Wenn Sie alles oben genannte korrekt eingestellt haben und Sie immer noch auf Synchronisierungsprobleme stoßen, können Sie das Konto entfernen und es erneut zum Gerät hinzuzufügen.

Hier führen wir einige der häufigsten Probleme auf, mit denen Android-Benutzer konfrontiert werden und die schnell zu beheben sind. Es gibt viele Probleme, die sich auf einem Android-System einfach durch einen Neustart des Geräts beheben lassen. Android-Telefone brauchen wenig Pflege und sind für eine lange Zeit einsatzbereit.

Julia Becker

staff Editor

0 Kommentare
mobiletrans petite boite
mobiletrans petite boite
Allrounder-Lösung für Smartphone
WhatsApp transferieren Beliebte Produkte
Bildschirm entsperren
Systemprobleme beheben
Daten sicher löschen
Passwörter wiederfinden Neues Produkt
Daten verwalten & übertragen
Daten sichern & wiederherstellen
Sicherer Download
Sicherheit Verifiziert. 5,481,347 Personen haben die Software gedownloaded.
Home > How-to > Smartphones: Aktuelle News & Tipps > Probleme und Lösungen für Android-Handys