Alles, was Sie über die neuesten Updates in Android 11 wissen müssen

Alles, was Sie über die neuesten Updates in Android 11 wissen müssen

Nov 25, 2021 • Filed to: Smartphones: Aktuelle News & Tipps • Proven solutions

0

Im Jahr 2020 haben viele Unternehmen ihre neuesten Android-Geräte mit Android 11 auf dem Markt vorgestellt. Das Android-Betriebssystem wurde von Google entwickelt und wird inzwischen von vielen Mobiltelefonherstellern auf der ganzen Welt verwendet.

Am 8. September 2020 veröffentlichte Google das neue Android 11 für alle Android-Geräte. Die abgespeckte Version des Betriebssystems funktioniert bereits auf Handys mit 2 GB RAM oder weniger. Das System ist jedoch noch nicht auf allen Handys verfügbar.

Die neusten Updates in Android 11

Die meisten Unternehmen erneuern die Technik ihrer Telefone, um das neue Android 11 zu unterstützen. Das neue Android-Betriebssystem bietet viele neue Funktionen im Vergleich zu Android 10. In diesem Artikel sehen wir uns im Detail die Neuerungen in Android 11 an.

Lesen Sie einfach weiter!

Teil 1: Was sind die neuesten Funktionen von Android 11?

1.1 Nachrichten und Sprechblasen

Benachrichtigung auf Ihrem Handy können Sie nun als Sprechblase anzeigen. Die Sprechblase schwebt am oberen Rand des Bildschirms, ähnlich wie bei Facebook-Messenger-Chats.

Nachrichten und Sprechblasen

Wenn Sie häufig mit einem bestimmten Kontakt chatten, können Sie seine Benachrichtigungen als vorrangig markieren. Dazu müssen Sie die Benachrichtigung einige Sekunden lang gedrückt halten. So sehen Sie alle Benachrichtigungen von diesem bestimmten Kontakt, auch wenn das Telefon im Modus „Nicht stören“ ist.

1.2 Neugestaltete Benachrichtigungen

In Android 11 können Sie Benachrichtigungen in entsprechende Gruppen unterteilen, z. B. Benachrichtigungen, die einen Alarm auslösen, oder stille Benachrichtigungen. Diese Unterteilung der Benachrichtigungen macht es Ihnen außerdem einfach, zwischen den Konversationen und den eingehenden Benachrichtigungen zu unterscheiden. Ein Beispiel: Die oben erwähnten SMS-Nachrichten werden oben auf dem Handy-Bildschirm angezeigt und sind damit leicht zu lesen und zu beantworten. So können Sie schneller tun, was nötig ist.

Neugestaltete Benachrichtigungen

Warnmeldungen werden aktiv, wenn im Hintergrund zugleich eine Anwendung läuft. Mit stillen Benachrichtigungen können Sie dagegen Benachrichtigungen, die Sie nicht sehen möchten, stummschalten. Eine Benachrichtigung aus einem sozialen Netzwerk ist ein perfektes Beispiel dafür.

1.3 Neues Ein/Aus-Menü mit Smart-Home-Steuerung

Android 11 hat ein neues Design erhalten. Es gibt jetzt ein Ein/Aus-Menü mit den Knöpfen für Ausschalten, Neustart und Notfall, die sich an den oberen Rand des Bildschirms bewegen lassen. Die wichtigste Änderung im Ein/Aus-Menü sind jedoch die Kacheln, die den größten Teil des Bildschirms belegen.

1.3 Neues Ein/Aus-Menü mit Smart-Home-Steuerung

Mit den neu gestalteten Kacheln in Android 11 können Sie Smart Home-Geräte nun ganz einfach steuern. Außerdem können Sie sich schnell über den Status der verschiedenen IoT-Geräte in Ihrem Haus informieren.

Wenn Sie zum Beispiel das Licht in einem Zimmer Ihres Hauses angelassen haben, können Sie dies vom Telefon aus überprüfen. So können Sie Ihr Licht außerdem schnell ausschalten.

Um das Licht ein- und auszuschalten, müssen Sie kurz auf die Kachel drücken. Wenn Sie zusätzliche Optionen wie die Farbe oder die Helligkeit des Lichts ändern möchten, drücken Sie einfach lange auf die entsprechende Kachel.

1.4 Neues Widget für die Medienwiedergabe

neues widget für die medienwiedergabe

Die neue Mediensteuerung in Android 11 ermöglicht ein tolles Hörerlebnis. Mit dem neuen Medienwiedergabe-Widget können Sie Ihre Musik oder Podcasts steuern, ohne die jeweiligen Apps zu öffnen. Der Ton wird in den Schnelleinstellungen über den Benachrichtigungen angezeigt und ist somit einfach zugreifbar. Wenn Sie die Wiedergabe- oder Pausentaste drücken, sehen Sie eine tolle Wellen-Animation.

1.5 Verbesserte Zugänglichkeit

In Android 11 hat sich Google mehr auf die Verbesserung des Voice Access-Modus konzentriert. Der Freihandmodus ist in Android 11 nun schneller und einfacher zu bedienen. Die wichtigste Änderung ist hierbei, dass das neue Modell offline funktioniert, so dass Sie sich während der Bedienung keine Gedanken über die Internetverbindung machen müssen.

1.6 Größe ändern im Bild-in-Bild-Modus

Größe ändern im Bild-in-Bild-Modus

Der Bild-in-Bild-Modus ist eines der besten Multitasking-Tools, die Android-Telefonen beliebt gemacht haben. In Android 11 können Sie sogar die Größe des Bildes im Bildfenster ändern. Durch doppeltes Tippen können Sie das Fenster vergrößern und das Video weiter ansehen, können währenddessen aber auch andere Anwendungen nutzen.

1.7 Bildschirmaufnahme

Ein weiteres wichtiges Feature von Android 11 ist die Funktion zur Bildschirmaufzeichnung. Hierbei wird der Bildschirm erfasst und alle Informationen und Inhalte, die Sie auf Ihrem Telefon aufzeichnen möchten, werden gespeichert.

Damit der Bildschirmrecorder mit der Aufnahme beginnen kann, müssen Sie auf die Kachel für die Bildschirmaufnahme-Schnelleinstellung tippen. Außerdem können Sie vor Beginn der Aufnahme den Modus für die Audioaufnahme über Ihr Mikrofon oder die Aufnahme direkt auf dem Gerät auswählen.

1.8 Android 11 funktioniert mit 5G

Android 11 unterstützt 5G-Netzwerke. Das 5G-Netz ermöglicht das schnellere Übertragen von 4k-Videos und erhöht die Download-Geschwindigkeit hoch aufgelöster Spielinhalte. Android 11 bietet außerdem drei verschiedene Bezeichnungen für 5G-Netze: 5G, 5G+ und 5Ge sowie die bereits bestehenden Netze.

Teil 2: Liste der neuesten Telefone, die mit Android 11 kompatibel sind

  • Google: Google Pixel 2 / 2/3 / 3 XL/3a / 3a XL/4 / 4 XL /4a / 4a 5G /5
  • Xiaomi Mi: Xiaomi Mi Note 10/ 10 Pro/10 Lite/ Redmi K30/Redmi K30 Pro/ Redmi 10X Pro/Redmi Note 9/ und weitere.
  • Huawei: Huawei Enjoy Z 5G/ Mate 30/ 30 Pro/ 30 RS/20/ 20 Pro /20 X (5G/ 4G) / 20 Porsche RS/Huawei Nova 5T / 5/ 5 Pro/5Z /7/ 7 Pro/ 7 SE /10/ 10S/ 10 und weitere.
  • OnePlus: OnePlus 8 / 8 Pro / 7 /7 Pro /7T /7T Pro /6 /6T /Nord 5G
  • Oppo: Oppo Ace2 /Find X2/ Find X2 Pro /Find X2 Lite/ Find X2 Neo /F11/ F11 Pro /F15 /Reno3 Pro (5G) /Reno3 (5G) /Reno3 Youth /Reno2/ Reno2 F/ Reno2 Z /Reno Ace /K5 /A9 2020 /A9x /A5 2020 /Reno 4 SE und weitere.
  • Samsung: Samsung Galaxy S10/ S10e /S10 Plus /Galaxy S10 5G /Galaxy S10 Lite /S20/ S20+ /S20 Ultra (5G) /Note 10/ Note 10+ /Note 10 5G /Note 10 Lite / A11 / A21 /Galaxy A30 / Galaxy A31 /Galaxy A42 5G /S20 FE (4G/5G) und weitere.

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Handys gibt es viele weitere Android-Handys von Vivi, Realme, Asus, Nokia und anderen Unternehmen, die mit Android 11 kompatibel sind.

Was hat sich in Android 11 gegenüber Android 10 geändert?

Hier ist die Liste einiger Änderungen von Android 11 gegenüber Android 10

  • Gespräche im Benachrichtigungsbereich
  • Sprechblasen
  • Native Bildschirmaufzeichnung
  • Stummschalten von Benachrichtigungen während der Videoaufnahme
  • Flugzeugmodus schaltet Bluetooth nicht mehr ab
  • Entziehen von Berechtigungen für nicht genutzte Apps
  • Bessere Unterstützung für gebogene Displays
  • Verbesserte Projekt-Mainline in Android 11
  • Neu gestaltetes Ein-/Aus-Menü
  • Resume beim Booten

Fazit

Wir hoffen, dass Sie damit alles Nötige über Android 11 erfahren haben. Wir haben versucht, Ihnen alle Neuerungen im Detail zu erklären. Außerdem haben wir Ihnen einige Handys vorgestellt, die mit Android 11 im Jahr 2020 erscheinen werden. Sie können sich eines davon aussuchen.

Julia Becker

staff Editor

0 Kommentare
mobiletrans petite boite
mobiletrans petite boite
Allrounder-Lösung für Smartphone
WhatsApp transferieren Beliebte Produkte
Bildschirm entsperren
Systemprobleme beheben
Daten sicher löschen
Passwörter wiederfinden Neues Produkt
Daten verwalten & übertragen
Daten sichern & wiederherstellen
Sicherer Download
Sicherheit Verifiziert. 5,481,347 Personen haben die Software gedownloaded.
Home > How-to > Smartphones: Aktuelle News & Tipps > Alles, was Sie über die neuesten Updates in Android 11 wissen müssen