Alles, was Sie über iTunes U und iTunes U für Android wissen müssen

Alles, was Sie über iTunes U und iTunes U für Android wissen müssen

Nov 26, 2021 • Filed to: Android-Probleme beheben • Proven solutions

0

Da immer mehr Studenten an den Universitäten eingeschrieben sind, können sie wegen der Überfüllung der Klassenzimmer oft nicht mehr so viel von einer Vorlesung profitieren. Gleichzeitig sind die Kosten für die Ausbildung immer weiter gestiegen. Diese beiden Faktoren haben dazu geführt, dass der Nettonutzen für die Studierenden, vor allem in überfüllten Vorlesungen, geringer geworden ist. Daher muss jeder Lernende zusätzliche Anstrengungen unternehmen, wenn er den größtmöglichen Nutzen aus den Kursen oder Klassen ziehen will. Das Internet bietet eine Fülle von Lernmaterialien, die jedoch nicht immer auf den jeweiligen Kurs zugeschnitten sind. Genau das ist der Sinn von iTunes.

iTunes U für Android

Teil 1. Hintergrundinformationen

Studenten aus der ganzen Welt können auf das größte Online-Ressourcenzentrum der Welt mit Bildungsmaterial von führenden Universitäten der Welt absolut kostenlos zugreifen. Jeder Student kann auf absolut jeden Kurs im größten Online-Bildungskatalog zugreifen; vom Studium von Shakespeare bis zum Studium des Kosmos.

Diejenigen, die ihre Lehrer nicht verstehen und weitere Erklärungen benötigen, diejenigen, die zu beschäftigt sind und unterwegs oder bequem von zu Hause aus lernen wollen, und diejenigen, die es sich nicht leisten können, Hunderte oder Millionen von Dollar für einen Kurs an den führenden Universitäten zu bezahlen, könnten jetzt die Chance haben, die Vorteile des Klassenzimmers zu genießen. Der zusätzliche Vorteil besteht darin, dass man Zugang zu einer Vielzahl von Dozenten hat.

Es ist durchaus möglich, dass iTunes U in den nächsten Jahren der Bildungsbranche eine neue Bedeutung verleihen wird, so wie iTunes der Musikbranche eine neue Bedeutung verliehen hat. Die Universitäten verdienen zwar nicht an der Veröffentlichung von Inhalten auf iTunes U, aber sie profitieren davon, dass sie ihren Markennamen weltweit stärken, ihre Alumni-Gemeinschaft ausbauen und der Gesellschaft etwas zurückgeben können.

Teil 2. Was ist iTunes U

iTunes U ist einer der Spezialbereiche des Apple Store, in dem Hochschulen, gemeinnützige Bildungseinrichtungen und K-12-Institutionen Audio- und Videoinhalte produzieren können, die dann zum Abonnieren und Herunterladen für Lernende zur Verfügung gestellt werden. Durch die Synchronisierung mit mobilen Geräten haben die Nutzer den Vorteil, dass sie ihre Bildungsinhalte auf ihrem PC ansehen oder ihre Zeit maximieren und die Inhalte unterwegs anhören können.

iTunes U wurde vor einigen Jahren (etwa 2007) von einigen Universitäten und Institutionen ins Leben gerufen, die Inhalte auf iTunes einstellten.

Teil 3. Ressourcen zu iTunes U

Die Inhalte auf iTunes U bestehen im Wesentlichen aus Vorlesungen, Labordemonstrationen, Sportartikeln und Campusführungen in Form von Audios, Videos, PDFs oder Word-Dokumenten. Mehr als dreihundert Universitäten und Hochschulen beteiligen sich an der Bereitstellung von Inhalten auf der iTunes U Seite. Hier sind einige der Universitäten und Hochschulen, die Inhalte zu iTunes U beitragen

  • Stanford
  • MIT
  • Arizona State
  • Queen's University
  • University of South Florida
  • Bowdoin
  • Broome community college
  • Reformed Theological Seminary
  • Concordia Seminary
  • Seattle Pacific
  • DePaul University
  • Texas A & M
  • Duke
  • UC Berkeley
  • UMBC
  • Vanderbilt University
  • Michigan Tech
  • NJIT
  • Otis College of Art and Design
  • Penn St.

Die restliche Liste der Universitäten und Hochschulen, die ihre Inhalte in iTunes U anbieten, ist unter dem folgenden Link zu finden:

Das Programm von iTunes U umfasst auch Inhalte von Nicht-Hochschulinstitutionen. Dazu gehören Einrichtungen wie das 92nd St. Y, das Museum of Modern Art, Public Radio International und Smithsonian Folkways.

Schließlich enthält das Programm auch Inhalte von K-12-Bildungseinrichtungen; die Inhalte stammen von verschiedenen internationalen Bildungseinrichtungen und staatlichen Bildungsministerien.

Teil 4. Eine Auswahl von Einrichtungen mit großartigen Inhalten auf iTunes U

Bei mehr als 300 Universitäten und Hochschulen, die Inhalte bereitstellen, haben die Nutzer viel Arbeit, um die besten Ressourcen zu finden. Die Hervorhebung einiger Universitäten und Hochschulen, die sich durch ihre Kursinhalte besonders hervorgetan haben, könnte bei der Recherche auf iTunes helfen. Hier sind einige dieser Einrichtungen:

Massachusetts Institute of Technology: Das MIT hat sich seine Stärken bei der Durchführung von Online-Kursen zunutze gemacht und so effizient und effektiv Inhalte bereitgestellt, die bewusst Online-Lernende einbeziehen (ein Beispiel ist der Physikkurs von Walter H. G. Lewin am MIT). Weitere Schwerpunkte sind Einführung in die Informatik und Programmierung, Einführung in die Psychologie, Einervariablenrechnung, Einführung in die Biologie und Physik I: Klassische Mechanik und andere. Sie können Themen finden, die praktisch jeden Kurs betreffen. Auf iTunes U bietet das MIT kostenlose Inhalte zum Herunterladen an. Sie können auf dieselben Inhalte auch über die Website des MIT zugreifen.

Stanford University: Einige der beliebtesten Inhalte der Stanford University sind An Evening with Thomas Jefferson, Teaching & Learning, Introduction to Robotics, Introduction to Chemical Engineering, Fine Arts, Film Studies, History, History 122: History of U.S. Since 1877, Introduction to Linear Dynamical Systems, Philosophy, Historical Jesus, Journalism and America's Jesus. Das Kursangebot stammt hauptsächlich aus dem Bereich der weiterführenden Studien und umfasst auch einige Kurse für Studenten.

UC Berkeley: Ein Beispiel für den Inhalt ist Geschichte 5: Europäische Zivilisation von der Renaissance bis zur Gegenwart. Die Einrichtung bietet eine Reihe von Kursen als iTunes U an; Hunderte von Dozenten und Aufzeichnungen von Symposien, Sonderveranstaltungen, Podiumsdiskussionen und anderen.

Yale University: Zu den Werken gehören unter anderem How to Write a Business Plan und Law. Die meisten Inhalte des offenen Kursprogramms der Yale University sind auf iTunes U verfügbar.

Open University: einige der Werke sind: Exploring Learning and Teaching in Real and Virtual Worlds, L192 Bon Départ: Einführung in die französische Sprache für Anfänger, L194 Portales: Spanisch für Anfänger, L193: Rundblick: Deutsch für Anfänger. Die Open University hat sich dafür eingesetzt, dass immer mehr ihrer Inhalte in iTunes U eingestellt werden.

University of Oxford: Beispiele für ihre Werke sind: Allgemeine Philosophie, Chemie - Quantenmechanik, Krebs in der Dritten Welt, Aufbau eines Unternehmens: Unternehmertum und der ideale Geschäftsplan. Studenten und Lernende im Allgemeinen werden definitiv von diesen Ressourcen profitieren.

University of Cambridge: Mit den iTunes U Inhalten der University of Cambridge kann man so viel lernen. Es gibt Inhalte wie Anthropologie, Finanzen und Wirtschaft.

New Jersey Institute of Technology: 28 Kurse (Stand: Februar 2010), darunter Kurse zu Wissenschaft und Technologie sowie einige zu Literatur.

University of California, Davis: Im Februar 2010 wurden 19 Kurse angeboten, die meisten davon in den Bereichen Computerwissenschaften, Psychologie und Biologie.

Dies sind nur einige wenige der vielen Einrichtungen, die über großartige Inhalte in iTunes U verfügen.

Teil 5. Vorteile von iTunes U

1. Keine Kosten

Es ist nicht einfach, an so renommierten Universitäten wie Yale, Oxford, Cambridge, Harvard, MIT und anderen zugelassen zu werden. Abgesehen von den strengen Zulassungsverfahren sind die Kosten für viele ein entscheidender Faktor, der sie davon abhält, an solchen Einrichtungen zu studieren. Mit iTunes U braucht niemand mehr eine Ausrede zu haben, wenn er nicht über das Wissen verfügt, das für die Leistungen an diesen und vielen anderen Einrichtungen erforderlich ist. Unabhängig von der Art des Fachs oder Kurses, ob einfach oder fortgeschritten, gibt es eine Fülle von Informationen, mit denen man jedes Thema, jeden Kurs oder jede Vorlesung verstehen kann.

Wenn ein Lehrer seine Schüler vor dem Unterricht Kursinhalte von anderen Universitäten wie Harvard, Yale und MIT ansehen lässt, kann dies das Verständnis der Kursinhalte verbessern. Wenn sie dann im Unterricht sind, kann der Lehrer sie zu einem viel tieferen und reflektierten Lernen anregen.

2. Effektive Vermittlung von Kursinhalten mit Mediendateien

Die Forschung zeigt, dass die Nutzung der Sinne beim Lernen und insbesondere das Sehen und Hören den Lernenden helfen, Konzepte leichter zu erfassen. Wenn man Video- und Audiodateien in den Unterricht einbinden möchte, wäre die beste Option die Verwendung von iTunes. iTunes bietet einen großartigen Speicherplatz für solche Dateien, insbesondere für diejenigen, die in der UTexas-Domäne aufgeführt sind. Die Schüler könnten dann den Inhalt vor dem Unterricht durchgehen, und der Lehrer würde ihn dann im Unterricht weiter erklären.

3. Zeitgestempelte Notizen

Die Funktion für zeitgestempelte Notizen innerhalb eines Videos, die iTunes U bietet, ist ein großartiges Werkzeug, das sowohl Lehrer als auch Schüler nutzen können, um ihre Lernerfahrung zu verbessern.

Teil 6. Wie man iTunes U nutzt

Die Benutzeroberfläche von iTunes U könnte nicht besser sein. Sie ist benutzerfreundlich und Sie brauchen keine Schulung, um sich auf der Seite zurechtzufinden.

Zu Beginn müssen Sie iTunes auf ihrem Computer installieren. Es ist sowohl für Mac- als auch für Windows-Betriebssysteme erhältlich; je nachdem, was Ihnen zusagt, können Sie es herunterladen.

Wählen Sie in der Symbolleiste oben auf der Hauptseite "iTunes U". Damit befinden Sie sich in iTunes U. Dort gibt es Kategorien, in denen Sie nach den gewünschten Informationen suchen können. Dazu gehören: Auswahl nach Hochschule, Fach, am häufigsten heruntergeladene Kurse und schließlich beachtenswerte Kurse.

Die Inhalte liegen in Form von PDF-Dateien, Videos, Audios, Vorlesungsreihen und E-Books vor. Wählen Sie das Format, in dem Sie die Inhalte haben möchten, und laden Sie sie herunter. Diese heruntergeladenen Ressourcen können über einen Computer, ein iPad oder einen iPod genutzt werden.

Teil 7. Häufig gestellte Fragen zu iTunes U

F1. Wo kann man die iTunes U App finden?

Antwort: Die iTunes U App kann kostenlos aus dem App Store auf iPad, iPhone und iPod heruntergeladen werden.

F2. Kann man die iTunes U App in jedem Land finden, in dem es einen App Store gibt?

Antwort: Ja, man kann die iTunes U App in jedem Land finden, in dem es einen App Store gibt.

F3. Was benötige ich, um die iTunes U App nutzen zu können?

Antwort: Die iTunes U App. Sie benötigen iOS 5 oder iTunes 10.5.2 oder höher, wenn Sie ein iPad, einen iPod oder ein iPhone verwenden. Sie müssen einen Account im iTunes Store haben, um Inhalte aus dem iTunes U Katalog herunterladen zu können.

F4. Wie kann man auf den iTunes U App-Katalog zugreifen?

Antwort: Tippen Sie in der iTunes U App auf das iTunes U Symbol, um Ihr Bücherregal anzuzeigen. Tippen Sie in der oberen Ecke Ihres Bücherregals auf die Schaltfläche "Katalog", um den iTunes U Katalog aufzurufen. Der Katalog bietet mehr als 800.000 kostenlose Kursinhalte, die aus Vorlesungen, Filmen, Videos und anderen Lerninhalten bestehen.

F5. Werden die Kurse und Inhalte auf iTune U direkt auf mein iPad, meinen iPod und mein iPhone geladen?

Antwort: Ja, wenn Sie auf Ihrem iPhone, iPad und iPod auf den Download-Button tippen, wird der Inhalt automatisch in Ihr Bücherregal geladen.

Q6: Kann ich meinen Computer verwenden, um Inhalte aus iTunes zu laden?

Antwort: Ja, aber es gibt Inhalte, für die die iTunes U App erforderlich ist. Es ist daher gut, wenn Sie die iTunes U App haben.

Q7: Kann man Inhalte, die man von iTunes heruntergeladen hat, sichern?

Antwort: Ja, die Inhalte, die Sie aus dem iTunes U-Katalog herunterladen, können gesichert werden, sobald Sie Ihr Gerät mit einem Computer synchronisieren können.

Q8: Begrenzt iTunes U die Inhalte, die man laden kann?

Antwort: iTunes U schränkt die Inhalte, die in das Bücherregal auf dem Gerät geladen werden können, nicht ein; das hängt vom verfügbaren Speicherplatz auf dem Gerät ab.

Q9: Was ist, wenn ich die Kursinhalte meines Lehrers nicht in iTunes U finde?

Antwort: Wenn Sie aus irgendeinem Grund die Kursinhalte Ihres Kursleiters nicht finden können, müssen Sie sich eventuell an ihn wenden, um die Kurs-URL zu erhalten. Geben Sie die URL in Ihren Browser ein, um auf die Kursinhalte zuzugreifen.

Q10: Kann man Notizen erstellen?

Antwort: Die iTunes-App verfügt über einen integrierten Notizen-Tab, mit dem Benutzer Notizen für einen bestimmten Kurs erstellen, auf Lesezeichen und Buchnotizen zugreifen und Inhalte in Büchern für einen bestimmten Kurs mit dem Notizen-Tab markieren können. Um diese Funktion zu nutzen, gehen Sie auf die Schaltfläche "Notizen" und tippen Sie auf "Buchnotizen".

Q11: Spielt die iTunes U App die im Kursinhalt enthaltenen Videos und Audiodateien ab?

Antwort: Ja, iTunes spielt alle Videos und Audiodateien ab, die in den auf iTunes gefundenen Inhalten enthalten sind.

Q12: Gibt es eine gültige Alternative zu iTunes U für Android?

Antwort: Ja, es gibt mehrere Alternativen zu iTunes U für Androiden, z. B. tunesviewer, TED usw.

Q13: Kann iTunes U auf Android verwendet werden?

Antwort: Nein, derzeit nicht, es ist nur für die Nutzung auf Apple-Produkten vorgesehen. Jüngste Nachrichten zeigen, dass es Pläne von Apple gibt, dies in Zukunft zu tun.

Teil 8. Andere alternative Apps für iTunes U

1. SynciOS: Dies ist eine kostenlose App, die eine Alternative zu iTunes bietet.

2. PodTrans: Diese App punktet bei der Übertragung von Dateien von einem Computer auf ein beliebiges Gerät. Sie wird verwendet, um Lieder und Videos auf iPads, iPods und iPhones zu übertragen, die nicht über iTunes verfügen, ohne die ursprünglichen Inhalte zu löschen. Im Gegensatz zu iTunes kann die App auch dazu verwendet werden, Dateien von mobilen Geräten zurück auf den PC zu übertragen - iTunes kann dies nicht tun.

3. Ecoute: Das Widget ist anpassbar und ermöglicht die Steuerung Ihrer Musik und den Import von Musik, Filmen und Podcasts. Es bietet Konnektivität mit Social-Media-Plattformen. Air Play unterstützt das Streaming von Musik und der eingebaute Browser ermöglicht die Auswahl von Musik aus der iTunes-Mediathek zum Abspielen.

4. Hulu Plus: Diese App ermöglicht es Ihnen, klassische Serien wie Battlestar und Lost Gallactica über WiFi, 4G oder 3G zu genießen. Sie kann die Aufzeichnungen des Gesehenen speichern und den nächsten Teil abspielen.

5. History: Es bietet Ihnen eine Vielzahl von Episoden. Wenn Sie viele Episoden haben, die Sie am liebsten sehen möchten, können Sie eine Merkliste für diese erstellen. Außerdem können Sie eine Auswahl von Clips über die faszinierendsten Kategorien der Geschichte entdecken.

6. Es hilft Ihnen, Ihre persönlichen Medien zu verwalten, egal wo Sie sie aufbewahren. So können Sie Ihre Medien auf jedem Gerät genießen. Außerdem können Sie Musik, Videos, Fotos und Heimvideos von Ihrem Heimcomputer mit Plex Media Server auf Ihr iPhone, iPod Touch oder iPad streamen.

Teil 9. Warum es kein iTunes auf Android gibt

Einzelne Interessengruppen haben sich Gedanken darüber gemacht, wie wahrscheinlich es ist, dass Apple sein iTunes auf Android-Geräten anbietet. Solche Gedanken wurden von Steve Wozniak, dem Mitbegründer von Apple, geäußert. Interessanterweise verdankt Apple sein Wachstum von der anfänglichen Macintosh-Firma bis zu seinem heutigen Status dem Start von iTunes und iPad (und das, obwohl der verstorbene Steve Jobs gesagt hat, dass ein solcher Schritt nur über seine Leiche geschehen könnte).

Dieses Geschäft verhalf Apple zu höheren Umsätzen und verdoppelte sogar seinen Marktanteil. iTunes wurde auf Windows portiert, was vielen Nutzern den Zugang zu den Diensten erleichterte. Während dadurch ein höherer Prozentsatz an Windows-Nutzern gewonnen werden konnte, kommen Android-Nutzer möglicherweise nicht in den Genuss von iTunes U. Im Lichte dieser Geschichte sollte Apple seine Strategie hinsichtlich der Errichtung von Mauern um iOS und OSX überdenken.

Android-Nutzer würden also unter anderem auf iTunes-Videos, iBooks und iPhone-Apps verzichten.

Was könnten also die Gründe für das Fehlen von iTunes auf Android sein?

Der erste Grund dafür, dass iTunes nicht auf Android verfügbar ist, ist die Herausforderung, die sich aus der Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen ergibt. Während die Migration von iTunes auf Android eine Angelegenheit ist, die nur wenig Zeit in Anspruch nehmen könnte, könnte ein solcher Schritt der Plattform, auf die migriert werden soll, eine gewisse Glaubwürdigkeit verleihen. Apple ist nicht daran interessiert, diese hart erarbeitete Glaubwürdigkeit einer Drittplattform zu schenken.

Zweitens ist iTunes keine Haupteinkommensquelle für Apple. Nehmen Sie zum Beispiel iTunes U; es wird absolut kostenlos angeboten. Apple verdient mehr an seiner Hardware als an seiner Software. Solche Dienste wie iTunes sind dazu gedacht, die eigene Marke auf dem Markt zu stärken. Die Umstellung auf Android würde sicherlich die Produkte der Konkurrenten stärken.

Drittens nutzt Apple iTunes, um seine Nutzer durch die personalisierten Investitionen in die iTunes-Musik und -Filme sowie in das Bildungsmaterial "einzubinden". Die Nutzer müssen in der Regel zweimal nachdenken, bevor sie zu einer anderen Plattform wechseln. Die Umstellung von iTunes auf Android würde es den Kunden leichter machen, von Apples Plattform zu einer anderen zu wechseln, was dem Unternehmen schaden würde.

Schließlich ist Steve Wozniak (der Mitbegründer von Apple), der solche Ideen hat, nicht mehr bei Apple beschäftigt. Dies stellt eine Herausforderung für Apple dar, eine solche Idee aufzugreifen, zu personalisieren und erfolgreich umzusetzen - es ist unwahrscheinlich, dass Apple auf diese Idee hört und sie umsetzt.

Teil 10. Die 3 besten alternativen Apps für iTunes U auf Android-Geräten

1. Udemy Online Courses


Udemy ist die weltweit größte Plattform für On-Demand-Online-Kurse. Jeder, der einen Online-Kurs verkaufen möchte, ist bei Udemy genau an der richtigen Adresse.

  • Udemy rühmt sich mit über 3 Millionen Studenten mit 1000000 Studentenmitgliedschaften pro Monat.
  • Über 16.000 Kurse, die fast alles abdecken, von akademischen bis hin zu autodidaktischen und interessierten Themen.
  • Die Plattform ist benutzerfreundlich und macht die Suche nach den Kursen einfach.
  • Das Einstellen von Kursen auf Udemy ist kostenlos und Studenten haben den Vorteil, dass sie alle Kurse ihrer Lieblingslehrer sehen können.
  • Für Lehrkräfte bietet Udemy eine Plattform, um an den eigenen Kursen zu verdienen.
  • Mehr als 60% Video in jedem Kurs auf Udemy

iTunes U für Android

2. TED

TED ist eine geschätzte Non-Profit-Organisation, die "Ideen teilt, die es wert sind, verbreitet zu werden". Sie präsentiert einige der beliebtesten Redner – TED verfügt über mehr als 1000 inspirierende 18-minütige Reden. Es werden unter anderem Themen wie Technologie, Unterhaltung, Wirtschaft, Design, soziale Gerechtigkeit und Wissenschaft behandelt.

  • TED verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche mit "vorgestellten TED-Talks" in der Mitte und auf der Vorderseite sowie über eine Registerkarte, mit der die Benutzer die gesamte Bibliothek in verschiedenen Kategorien durchsuchen können.
  • TED ermöglicht das Herunterladen und Speichern von Videos zur Offline-Nutzung
  • TED ermöglicht es, nur Videos anzuhören – das ist praktisch, wenn man Multitasking betreiben möchte.
  • TED hat Videos mit Untertiteln in verschiedenen Sprachen.

iTunes U für Android Alternativen

3. TuneSpace


TuneSpace ist eine Android-App, die Ihnen Zugang zu iTunes-Medien und Podcasts Ihrer Schule, Hochschule, Universität oder Organisation bietet. Damit können Sie die folgenden Dinge tun:

  • Erstellen von Kursen und Durchsuchen von Kategorien und Inhalten wie Materialien, Kursvideos, Audioaufnahmen, Nachrichten und mehr.
  • Einfaches Teilen von Medieninhalten, die Sie mögen, mit Ihren Freunden
  • Speichern von Medien auf Ihrem Gerät, um sie offline anzusehen.

iTunes U für Android Alternativen

Teil 11. Wie man iTunes U mit dem Android-Gerät synchronisiert

Dr.Fone - Telefon-Verwaltung ist ein großartiges Tool, das Ihnen hilft, iTunes U, Hörbücher, Podcasts, Musik und mehr von iTunes auf Ihr Android-Gerät zu synchronisieren. Einfach herunterladen und ausprobieren.

icon

Dr. Fone - Telefon-Verwaltung (Android)

Effektive Lösung zum Synchronisieren von iTunes U für Android

  • Übertragen Sie Dateien zwischen Android und Computer, einschließlich Kontakte, Fotos, Musik, SMS und mehr.
  • Verwalten, exportieren/importieren Sie Ihre Musik, Fotos, Videos, Kontakte, SMS, Apps usw.
  • Übertragen Sie iTunes auf Android (und umgekehrt).
  • Verwalten Sie Ihr Android-Gerät auf dem Computer.
  • Vollständig kompatibel mit Android 8.0.
Verfügbar für: Windows Mac
4,683,542 Benutzer haben es heruntergeladen

Hier sind die einfachen Schritte für die Synchronisierung von iTunes U:

Schritt 1: Starten Sie Dr.Fone und verbinden Sie Ihr Android Handy oder Tablet mit dem PC. Klicken Sie auf "Übertragen", um fortzufahren.

iTunes U für Android übertragen

Schritt 2: Klicken Sie im Übertragungsbildschirm auf iTunes-Medien auf das Gerät übertragen.

android itunes u synchronisierung

Schritt 3: Markieren Sie die Optionen und starten Sie das Kopieren von Medien von iTunes auf Android. Alle iTunes-Dateien werden gescannt und in verschiedenen Kategorien wie Musik, Filme, Podcasts, iTunes U und anderen angezeigt. Zum Schluss klicken Sie auf "Übertragen".

android itunes u mit Dr.Fone

Gratis testen Gratis testen

Julia Becker

staff Editor

0 Kommentare

Android-Tipps

Android-Funktionen, die nur wenige Leute kennen
Verschiedene Android-Manager

Gratis Testen Gratis Testen

mobiletrans petite boite
mobiletrans petite boite
Allrounder-Lösung für Smartphone
WhatsApp transferieren Beliebte Produkte
Bildschirm entsperren
Systemprobleme beheben
Daten sicher löschen
Passwörter wiederfinden Neues Produkt
Daten verwalten & übertragen
Daten sichern & wiederherstellen
Sicherer Download
Sicherheit Verifiziert. 5,481,347 Personen haben die Software gedownloaded.
Home > How-to > Android-Probleme beheben > Alles, was Sie über iTunes U und iTunes U für Android wissen müssen