So stellen Sie die Daten von einem Telefon mit Wasserschaden wieder her- Dr.Fone

So stellen Sie die Daten von einem Telefon mit Wasserschaden wieder her

Oct 18, 2021 • Filed to: Lösungen zur Datenwiederherstellung • Proven solutions

0
So gefühllos es klingen mag, das Android-Handy ist ins Wasser gefallen ist eine der Top-Suchanfragen im Internet in Bezug auf Handyreparaturen. Was auch immer der Grund dafür sein mag, dass Ihr Android-Telefon mit Feuchtigkeit in Kontakt gekommen ist, das Endergebnis bleibt gleich – Schäden an der internen Schaltung und Datenverlust.


Stellen Sie sich vor, Sie hätten das beste Reiseerlebnis auf Ihrem Telefon aufgenommen. Wenn Sie diese Fotos verlieren, verlieren Sie einen wichtigen Teil Ihres Lebens. Seltsame Life-Hacks, wie das Handy in den Reisbeutel zu stecken oder es in der Sonne zu trocknen, schaden mehr als nützen. Erfahren Sie, wie Sie das Ausmaß des Schadens und die idealen Möglichkeiten für eine Datenwiederherstellung ermitteln, bevor Sie sie an einen professionellen Service senden.

Teil 1: Was soll ich tun, wenn das Android-Telefon nass wird?

Für den Fall, dass Ihr Android-Telefon nass wurde, befolgen Sie die unten genannten Methoden, um Ihr Gerät vor weiteren Schäden zu schützen.


Methode 1: Sofortschutz
Einige Android-Telefone schalten sich automatisch aus, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Wenn Ihr Telefon noch eingeschaltet ist, schalten Sie es sofort aus. Dies ist bei neueren Modellen nicht möglich, aber wenn Sie ein älteres Modell haben, entfernen Sie auch den Akku. Alle diese Schritte zielen auf eines ab und das ist die Vermeidung von Kurzschlüssen.


Methode 2: Entfernen Sie alle Zubehörteile
Entfernen Sie alle Zubehörteile von der Hardware des Telefons, die entfernt werden können. Sie können das SIM-Kartenfach, die Abdeckung, das Rückgehäuse usw. entfernen. Tupfen Sie das Android-Gerät nun mit einem Mikrofasertuch oder einem weichen Handtuch trocken. Papier und Baumwolltücher sollten vermieden werden, da Papier und Baumwollfäden die winzigen Poren verstopfen können, durch die Wasser austreten kann.

Methode 3: Vakuumeffekt
Sie sollten wissen, dass jede Flüssigkeit von höherem Druck zu niedrigerem Druck fließt. Um dies zu replizieren, legen Sie Ihr Android mit Wasserschaden in eine Zip-Lock-Tasche Versuchen Sie nun, die gesamte Luft abzusaugen, bevor Sie den Beutel verschließen. Jetzt befinden sich die Innenbereiche Ihres Geräts in einem höheren Druckbereich als der Außenraum. Kleine Wassertröpfchen werden schließlich aus den Poren sickern.

Dies sind die meisten Sofortmethoden, mit denen Sie versuchen können, den Schaden zu minimieren. Schalten Sie nun das Telefon ein, um zu sehen, ob es sich einschaltet oder nicht. Unabhängig davon, ob sich das Gerät einschaltet oder nicht, wird empfohlen, sich an Fachleute zu wenden, um Ihr Gerät überprüfen zu lassen. Ein Albtraum, dem Sie sich stellen können, ist der Wasserschaden der -Android-Boot-Schleife. Dieser Begriff bedeutet, dass sich Ihr Telefon jetzt automatisch ein- und ausschaltet. Ihnen bleibt nur die fachmännische Hilfe. Drücken Sie die Daumen, dass dieser Fehler nicht auftritt, dann können Sie versuchen, Daten von Ihrem Gerät wiederherzustellen.

Teil 2: Kann ich die Daten von einem wassergeschädigten Telefon ohne Backup abrufen?

Nachdem Sie es geschafft haben, das Wasser herauszunehmen, ist es jetzt an der Zeit, die Daten wiederherzustellen. Das Internet wird mit Datenwiederherstellungssoftware überflutet, aber nur wenige sind vertrauenswürdig und authentisch in ihrer Arbeit. Während einige behaupten, alle Ihre Daten wiederherzustellen, oder andere einen Preis verlangen, sollten Sie sich nur für das Beste entscheiden.


Von über 50 Millionen Verbrauchern weltweit geliebt, ist die Wiederherstellung von Daten von einem Android mit Wasserschaden mit der Dr.Fone Datenwiederherstellungssoftware. Dr.Fone ermöglicht es Benutzern, Daten aus fast allen Fällen von Handyschäden für den persönlichen Gebrauch wiederherzustellen.
Es bietet Ihnen die Schrittanleitung, um Daten sicher wiederherzustellen. Ihre bildliche Anleitung verhindert auch, dass Sie vom Prozess abirren. Die Probleme, aus denen Datenwiederherstellung mit dieser Software möglich ist, sind:

  1. Zurücksetzen auf Werkseinstellungen
  2. Beschädigt
  3. ROM geflasht
  4. Systemabsturz
  5. Root-Fehler

Jetzt können Sie vermuten, dass Sie eine ziemlich gute Chance haben, Daten wiederherzustellen. Die Auswahl einer Kategorie zum Wiederherstellen von Daten führt Sie durch den gesamten Vorgang.

Gratis testen Gratis testen


Um auf das Problem zurückzukommen, mit dem Sie derzeit konfrontiert sind, sind die unten aufgeführten Schritte für Ihre Datenwiederherstellung hilfreich.
Schritt 1: Installieren und starten Sie Dr.Fone auf Ihrem PC.
Schritt 2: Klicken Sie auf die Option "Datenrettung".

Schritt 3: Verbinden Sie nun das Android mit Wasserschaden über ein USB-Kabel. Überprüfen Sie, ob auf Ihrem Telefon USB-Debugging aktiviert ist. Nach Abschluss sehen die angezeigten Bildschirme wie folgt aus:

Schritt 4: Standardmäßig werden alle Dateitypen überprüft. Wenn Sie einen Datentyp deaktivieren möchten, können Sie dies tun. Klicken Sie nun auf Weiter, um den Wiederherstellungsscan auf Ihrem Telefon zu starten.

Schritt 5: Nach Abschluss des Scans werden die Daten angezeigt, die wiederhergestellt werden können. Schließlich hat sich Ihr Warten gelohnt.

Schritt 6: Zeigen Sie eine Vorschau der Daten aus dem linken Seitenleistenmenü an. Jetzt können Sie die Daten an Ihrem gewünschten Ort wiederherstellen.

Teil 3: Daten aus Backup wiederherstellen

Nun, einige Benutzer möchten vorher ein Backup machen, falls solche unvorhergesehenen Vorfälle passieren. Die gesicherten Daten lassen sich ganz einfach wiederherstellen. Es gibt verschiedene Arten von Backup-Methoden, die Sie möglicherweise befolgt haben.


Bei modernen Smartphones wird der Datensicherung vom Hersteller selbst Priorität eingeräumt. Sie fordern Sie von Zeit zu Zeit auf, Ihr Gerät mit Ihrem Google-Konto zu synchronisieren. Selbst wenn Sie diese Aufforderungen ignorieren, haben Sie möglicherweise Medien- und Kontaktdateien getrennt auf einer SD-Karte gespeichert.


Im Falle eines Wasserschadens ist es aufgrund der kompakten und robusten Bauweise weniger wahrscheinlich, dass Ihre SD-Karte beschädigt wird. Verbinden Sie Ihre SD-Karte nach dem Extrahieren mit einem anderen Computer oder Mobilgerät, um zu überprüfen, ob Sie über Ihre Daten verfügen.


Für den Fall, dass Ihr Gerät vollständig beschädigt ist und Sie ein neues Telefon kaufen müssen, melden Sie sich mit der E-Mail an, die Sie zuvor zum Synchronisieren Ihrer Daten verwendet haben. Google importiert automatisch Kontakte und Anwendungen auf Ihr neues Gerät.


WhatsApp und solche Apps haben ein wunderbares Backup-System, das Ihre Nachrichten und Medien sowohl in Ihrem Google-Konto als auch auf Ihrem lokalen Gerät speichert. Wenn Sie WhatsApp installieren und dieselbe E-Mail verwenden, können Sie Ihre zuvor verlorenen Daten automatisch wiederherstellen.

Fazit

Wir müssen zugeben, dass ein Android mit Wasserschaden ein höllischer Albtraum ist. Hoffentlich haben die oben genannten Lösungen funktioniert, um Daten wiederherzustellen und Ihr Telefon vor weiteren Schäden zu schützen. Android Boot-Fehler durch einen Wasserschaden ist ein Ereignis, das unweigerlich die Einrichtung und Ausrüstung eines Experten erfordert. Nehmen Sie sofort Kontakt mit der nächsten mobilen Reparaturwerkstatt auf. Nun, es können unglückliche Vorfälle auftreten, aber der sorgfältige Umgang mit Ihrem Gerät ist in Zukunft die beste Option für Sie.

Julia Becker

staff Editor

0 Kommentare
mobiletrans petite boite
mobiletrans petite boite
Allrounder-Lösung für Smartphone
WhatsApp transferieren
Bildschirm entsperren
Systemprobleme beheben
Daten sicher löschen
Passwörter wiederfinden
Daten verwalten & übertragen
Daten sichern & wiederherstellen
Sicherheit Verifiziert. 5,481,347 Personen haben die Software gedownloaded.
Home > How-to > Lösungen zur Datenwiederherstellung > So stellen Sie die Daten von einem Telefon mit Wasserschaden wieder her