Welche Pokémons lassen sich durch Mondsteine entwickeln?- Dr.Fone

Welche Pokémon können sich mit einem Mondstein weiterentwickeln?

Apr 14, 2022 • Filed to: Alle Lösungen für iOS und Android • Proven solutions

0

Evolutionsobjekte spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung bestimmter Arten im Pokémon-Spiel. Der Mondstein ist einer dieser eigenartigen Gegenstände, die es wert sind, Ihrem Pokedex hinzugefügt zu werden. Mondstein-Pokémon zu bekommen ist jedoch eine schwierige Aufgabe und Sie müssen Ihr bestes Können abrufen. Es gibt jedoch einige Hacks und Tricks, die Ihre Sorgen reduzieren können. In diesem Artikel werden wir Ihnen einen kompletten Leitfaden zu Mondstein-Pokémon und -Entwicklungen geben.

Teil 1. Mondstein Pokémon

Was ist ein Mondstein-Pokémon?

Der Mondstein ist ein Evolutionsstein, der in Generation I eingeführt wurde. Dieser eigentümliche Stein wird verwendet, um bestimmte Pokémon-Arten weiterzuentwickeln. In Bezug auf das Aussehen ist der Mondstein elliptisch und schwarz wie der Nachthimmel.

mondstein

Der einfachste Weg, einen Mondstein in Pokémon Schwert und Schild zu erhalten, ist, zum See der Empörung im Wildnis Gebiet zu gehen. Auf der linken Seite sehen Sie ein Gewässer und einen Watthändler, der in der Nähe des Gewässers steht. Um dieses Gewässer zu überqueren, müssen Sie das Rotom Bike von Route 9 aus freischalten. Wenn Sie das geschafft haben, schauen Sie unter den acht Steinen nach und mit etwas Glück bringt einer von ihnen einen Mondstein hervor. Außerdem können Sie zur Dusty Bowl in der Wild Area navigieren. Hier finden Sie karge Steine zwischen einem grasbewachsenen Felsen und einem Weizenfeld.

Pokémon, die sich mit einem Mondstein weiterentwickeln

Der Mondstein lässt bestimmte Arten von Pokémon sich entwickeln. Um ein Pokémon mit dem Mondstein in Pokémon Schwert und Schild zu entwickeln, öffnen Sie einfach die Tasche und gehen Sie zum Abschnitt "Sonstige Gegenstände". Verwenden Sie schließlich einen Mondstein bei einem der folgenden Pokémon.

1. Nidorina

Nidorina ist ein Pokémon mit dem Typ Gift, das in Generation I eingeführt wurde. Es sieht aus wie ein Kaninchen mit blauer Haut und dunklen Flecken am Körper. Seine natürlichen Fähigkeiten sind Giftpunkt, Rivalität und Hektik. Ab Stufe 16 entwickelte sich Nidorona aus Nidoran. Mit der Verwendung des Mondsteins kann sich Nidorina zu Nidoqueen entwickeln.

2. Nidorino

Nidorino ist das männliche Gegenstück zu Nidorina. Dieses Pokémon mit dem Typ Gift debütierte in Generation I und sieht aus wie ein Kaninchen. Es hat eine rot-violette Farbe mit einigen dunklen Flecken, die über den Körper verteilt sind. Scharfe Zähne ragen mit großen Oberkiefern und Stacheln hervor. Dieses Pokémon ist schnell zu verärgern. Nidorino hat sich ab Stufe 16 aus Nidoran entwickelt und kann sich mit Hilfe des Mondsteins zu Nidoking weiterentwickeln.

3. Piepi

Dies ist ein Pokémon mit dem Typ Fee, das in Generation I eingeführt wurde. Es ist ein kleines, rundes und sternförmiges Pokémon, zu dessen Fähigkeiten magischer Schutz und niedlicher Charme gehören. Es ist scheu und zeigt sich selten in der Nähe von Menschen. Piepi entwickelt sich aus Pii, wenn es mit hoher Freundschaft aufgelevelt wird. Mit Hilfe des Mondsteins entwickelt sich Piepi zu Pixi.

4. Pummeluff

Dies ist ein Pokémon vom Typ Normal/Fee, das ebenfalls in Generation I eingeführt wurde. Vor Generation VI war dieses Pokémon ausschließlich ein Pokémon vom Typ Normal. Pummeluff selbst ist eine Weiterentwicklung von Fluffeluff und kann sich mit Hilfe von Mondstein zu Knuddeluff weiterentwickeln.

5. Eneco

Dies ist ein Pokémon vom Typ Normal, das in Generation II eingeführt wurde. Dieses Pokémon ist rosa und sieht aus wie eine Katze mit einer niedlichen Charme-Fähigkeit. Eneco kann sich mit Hilfe des Mondsteins zu Enekoro weiterentwickeln.

6. Somniam

Somniam ist ein Pokémon mit dem Typ Psycho und wurde in Generation V eingeführt. Es ist ein kleines Pokémon mit einem rosafarbenen, runden Körper und einer violetten Blumenmalerei auf dem Rücken. Durch den Einsatz des Mondsteins entwickelt sich Somniam zu einem Somnivora.

Teil 2. Tricks und Hacks, um Mondstein-Pokémon zu bekommen

Wie Sie oben gesehen haben, ist es nicht einfach, einen Mondstein zu bekommen. Es beinhaltet viele Versuche und es gibt keine Garantie, ihn zu bekommen. Aber welche Tricks und Hacks können Sie verwenden, um Ihre Jagd problemlos zu gestalten? Im Folgenden finden Sie einige der plausiblen Tricks, mit denen Sie sich einen Mondstein leicht schnappen und zu Ihrem Pokedex hinzufügen können.

1. Verwenden Sie Dr.Fone - Virtueller Standort (iOS)

Es steht außer Frage, dass Dr.Fone - Virtueller Standort das beste Standort-Spoofer-Tool ist. Denken Sie daran, dass das Pokémon-Spiel ortsabhängig ist und wenn Sie Ihren Standort ausspielen können, haben Sie bessere Chancen, ein seltenes Pokémon oder einen Evolutionsgegenstand wie den Mondstein zu ergattern. Dr. Fone - Virtueller Standort macht es problemlos möglich, sich an jeden beliebigen Ort auf der ganzen Welt zu teleportieren, während Sie bequem zu Hause sitzen. Außerdem können Sie Bewegungen zwischen zwei oder mehreren Punkten simulieren und die GPS-Steuerung mit Hilfe eines Joysticks flexibler gestalten.

Sicherer DownloadSicherer Download

So teleportieren Sie mit Dr.Fone - Virtueller Standort

Schritt 1. Nachdem Sie Dr.Fone - Virtueller Standort installiert haben, starten Sie es und wählen Sie "Virtueller Standort". Verbinden Sie nun Ihr iPhone mit dem Computer.

drfone startseite

Schritt 2. Klicken Sie auf der folgenden Seite auf "Loslegen", um die Teleport-Optionen aufzurufen.

virtueller standort 01

Schritt 3. Das Programm zeigt eine neue Seite mit drei Symbolen oben rechts an. Klicken Sie auf das dritte Symbol, um in den Teleport-Modus zu gelangen. Geben Sie wiederum den Ort, zu dem Sie teleportieren möchten, in das Textfeld oben links in demselben Fenster ein und drücken Sie dann auf "Los".

virtueller standort 04

Schritt 4. Klicken Sie im folgenden Popup-Fenster auf "Hierher verschieben", um sich an den von Ihnen angegebenen Ort zu teleportieren.

virtueller standort 05

2. Android-Spoofing-Tool verwenden - Pgsharp

Pgsharp ist ein Fake GPS-Standort-Tool für Android-Geräte und eignet sich zum Spielen von Pokémon von einem gefälschten Standort aus, ohne Root. Es ermöglicht dem Benutzer, sich in Echtzeit zu teleportieren, während er sich gerade zu Hause befindet. Es gibt eine kostenlose Version zum Herunterladen. Es hat eine benutzerfreundliche Oberfläche und sobald Sie den gefälschten GPS-Standort auf Ihrem Android-Gerät eingestellt haben, können Sie mit Leichtigkeit seltene Pokémon und Evolutionsgegenstände fangen.

3. Verwenden Sie Go-tcha Evolve

Go-tcha Evolve ist eine Anwendung, mit der Sie Animationen und Vibrationen einstellen können, die Sie im Falle von Pokémon oder Pokestops alarmieren. Sie können die "Auto-Fang"-Funktion verwenden, damit das Tool automatisch Pokémon fängt oder Pokestops dreht, ohne auf Alarme reagieren zu müssen.

Julia Becker

staff Editor

0 Kommentare
mobiletrans petite boite
mobiletrans petite boite
Virtueller Standort (iOS)
iOS-Standortwechsler
GPS Standort Faken ohne Jailbreak.
Bietet eine realistische Simulation mit der angepasste Geschwindigkeit.
Funktioniert perfekt mit allen ortsbasierten Apps.
sicher
Sicherheit Verifiziert. 5,481,347 Personen haben die Software gedownloaded.
Home > How-to > Alle Lösungen für iOS und Android > Welche Pokémon können sich mit einem Mondstein weiterentwickeln?